• Tavignanu
    Franziska Guettler
  • 2022
  • 10.00€ Item Alt

Gestaltung: Maria Magdalena Meyer

8 Seiten
26 Abbildungen
29,7 x 42 cm, Broschur (Zeitung)
978-3-944903-90-3 (deutsch)
250 Exemplare

 

Subtil und ungewiss – Guettler fängt mit ihren ausdrucksstarken Werken geradezu seismografisch den Nerv der Zeit ein.
Die renommierte Leipziger Malerin Franziska Guettler stellt Malerei auf Leinwand und Tuschezeichnungen auf Papier aus. Der Titel der Ausstellung Tavignanu entlehnt sich dem Namen eines wild-verwunschenen Gebirgsflusses auf der Insel Korsika. Der Name weckt ein unbestimmtes Feld malerisch-entrückter Assoziationen, die an Trost, Friedlichkeit, Hoffnung, aber auch an Unterwegssein, Aufbruch, Weltflucht und Utopie erinnern. Wasser trägt Boote und Güter, überspült Strände und Steine. Für die Künstlerin ist Tavignanu ein Ort im Irgendwo, ein irdischer Fluchtpunkt, eine Station am Strom der Vergänglichkeit, der einen Anfang genauso wie einen Abend oder einen Traum umschreiben könnte. Der Fluss als Transit, geborgene Uferlandschaften, Ruhe und Bewegung, lost in translation.
(Martin Oswald)

Franziska Guettler (*1978 in Dresden) ist bildende Künstlerin. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.