• NK Doege

  • 2019
  • 34.00€ Item Alt

Texte: Bettina Reichmuth, Tina Simon, Anka Ziefer
Gestaltung: Kristina Brusa

96 Seiten, Broschur
77 Abbildungen
24 x 30 cm

In den meist dreidimensionalen Arbeiten mischt NK Doege klassische malerische Materialien mit solchen aus industriellen Kontexten, wie Plastikfolie, Metall oder Silikonschläuchen.

NK Doege verlässt das traditionelle Tafelbild, um im Raum mit seinen Bestandteilen weiterzuarbeiten, Wand, Boden und Decke neu zu bespielen – mit flachen, dreidimensionalen oder kinetischen Arbeiten, mit Mitteln der Malerei oder Materialien aus der industriellen Produktion. Ein gefräster Metallring, Kunststoffschläuche, Reifen, Rollen, historische Leinwand – viele der gewählten Materialien und Formen folgen der Idee des „Re-cyclings“, des Um- und Aufwertens, einer Kreisbewegung zwischen Kunst und Leben.
(Bettina Reichmuth)

NK Doege
(geboren in Stadthagen) studierte Malerei an der HGB in Leipzig und schloss das Meisterschülerstudium an der HfBK Dresden bei Prof. Christian Sery ab. NK Doege lebt und arbeitet in Leipzig. www.nkdoege.de

Bettina Reichmuth
(1973 Mannheim) arbeitet als freie Autorin, Lektorin und Redakteurin im Feld von Kunst und Kultur. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Tina Simon
(1967 Leipzig) ist Publizistin und lebt und arbeitet in Leipzig.

Anka Ziefer
(1980 Dresden) ist Autorin, Kunsthistorikerin und Kuratorin der G2 Kunsthalle in Leipzig.

Kristina Brusa
(1974 Cham, CH) ist Grafikerin und Buchgestalterin. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Öffentliche Sammlungen:
Sammlung Ostsächsische Sparkasse