Cart
  • Peter Krauskopf – STRUKTUR
    Peter Krauskopf , Hg.: G2 Kunsthalle, Leipzig, Anka Ziefer
  • 2017
  • 20.00€ Item Alt

Texte: Jörg Heiser
Gestaltung: Kay Bachmann

40 Seiten, Broschur
20 Abbildungen
29,6 x 21 cm
978-3-944903-45-3 (deutsch)
20,–

Begleitender Katalog zur Ausstellung „Peter Krauskopf – STRUKTUR“ in der G2 Kunsthalle,
13. Oktober 2017 – 21. Januar 2017

STRUKTUR zeigt abstrakte Werke von Peter Krauskopf. Sie entstehen aus einem Prozess der Überlagerung und Vermischung von Farbschichtungen verschiedener Flüssigkeitsgrade. Mit der Rakel verteilt der Künstler die Farbmengen, die anschließend einem langen Trocknungsprozess ausgesetzt sind und währenddessen teilweise weiterbearbeitet werden.

… die Farbe gleich wie Zahnpasta direkt aus der Tube in die freihändig lose Gitterstruktur drückt, die er zuvor aus einer sorgsam aufgebauten Farbschichtenkaskade geschabt hat (Kein Titel, B 211116, 2016). Diese Farbschichten ergeben am Ende ein auf den ersten Blick ganz gewöhnliches Grau, in dem jedoch bei genauerer Betrachtung viele Farbtöne durchschimmern. […] das Grau baute Krauskopf […] durch die Mischung von Magenta, Blau, Titanweiß und ein wenig Rot auf. Durch die Art und Weise, wie diese Mischung in einem großen Zug vertikal über die Leinwand gerakelt ist, ergibt sich ein feiner Verlauf, der am oberen und unteren Ende in das gleisende Titanweiß mündet. (Jörg Heiser)

Peter Krauskopf
(*1966 Leipzig) ist Maler, er lebt in Berlin. Er studierte von 1989 bis 1995 Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und war anschließend Meisterschüler bei Arno Rink.

Jörg Heiser
(*1968 Rheydt/Mönchengladbach) ist Philosoph und Autor, Co-Chefredakteur der frieze. Er lebt in Berlin.